Vom Ikosaeder zum N8 [moˈduːl]

Die Notunterkunft für Obdachlose schützt vor dem Kältetod.

__________________________

Ein Modul welches das imaginäre Quadrat N8 in Form eines Ikosaeders über die Stadtgrenze hinaus tragfähig macht um Privatsphäre zu entfalten – mit diesem Ziel in die Welt hinaus! – Romana Rokvic

29.11.2018 | SocEnt Pitch

> Sozialmotor KulTurm Ludwigshafen

14.10.2018 | Corporate Social Responsibility – University of Mannheim

> Universität Mannheim Videodokumentation |  Corporate Social Responsibility  Video-Dokumentation

30.05.2018 | Landespreis Baden Württemberg

> Artikel Mannheimer Morgen

29.05.2018 | Auszeichnung des Landes Baden Württemberg

> Artikel Rhein-Neckar-Zeitung

16.05.2018 | mfg Baden Württemberg

> Auszeichnung Ideenstark 2018

Das soziale Projekt wird getauft in N8 [moˈduːl].

12.03.2018 | Ausblick

> Artikel Mannheimer Morgen

09.03.2018 | Universität Mannheim

> Nationalthater MA Mannheim Forum 2018

22.02.2018 | Closing mit Fazit

An der Stelle

> Danke an alle Besucher und zeitraumexit http://roromo.de/portfolio/danke

17.02.2018 | Gast:

> Richard Brox http://roromo.de/portfolio/richard-brox-les…-interaktionstag

> Artikel Rhein-Neckar-Zeitung

> Artikel Mannheimer Morgen

Raum-Konzept-Station | Samstag 14-19 Uhr | Interaktionstag / Besucher*innen können Aufbauvarianten des [ikozaˈeːdər] testen und Probe liegen.

15.02.2018 | Gäste:

> Einrichtung Sozpädal Karlsruhe http://roromo.de/portfolio/talk-sozpaedal

09.02.2018 | SWR Fernsehen zu Besuch – Ausstrahlung in der Landesschau um 19:30 Uhr

> TV-Beitrag Ikosaeder

08.02.2018 | Musikalische Untermalung:

> Stefan Schroen  http://roromo.de/portfolio/after-work-event

01.02.2018 | Opening mit

> Einführung   http://roromo.de/portfolio/opening

> Artikel Mannheimer Morgen

Bei der Artfremden Einrichtung im zeitraumexit wurde das soziale Projekt mit dem Titel [ikozaˈeːdər] ins Leben gerufen!

> mehr unter:  Ikosaeder_Artfremde

Zu Gast bei der Artfremde Einrichtung für vier Wochen (29.01-24.02.2018 – Zeitraumexit Mannheim).

Wir näherten uns dem Thema, mit dem Team des zeitraumexit, aus sehr unterschiedlichen Richtungen. Keiner kommt aus der sozialen Arbeit, stattdessen treffen beim Projekt Ästhetik, Ethik und Wissenschaft “aufs Schönste aufeinander“. Es ist „einfach“ ein soziales Projekt, das sich aber aus mathematischen und gestalterischen Überlegungen heraus speist, so Jan-Philipp Possmann | Leiter des Kunsthauses Zeitraumexit.

Raum-Klang-Station | donnerstags ab 19 Uhr | Talk, Musik & Diskussion

1 Comments

  1. Unknown Jan 27, 2018 - 10:38 AM

    Wow!

    Reply

Leave a Reply